Sie erreichen uns unter:
+49 7051 96890

Paris

 

 

LA TRAVIATA by Vincent Pontent
Opéra Bastille: LA TRAVIATA mit Anna Netrebko und Plácido Domingo
Opéra Garnier: Ballett ONEGIN

Unsere Paris-Reise gibt Ihnen Gelegenheit, die beiden herausragenden Musiktempel  in Paris kennenzulernen – mit zwei vielversprechenden Aufführungen! Während des Zweiten Kaiserreiches (1852 – 1870) erhielt Paris unter der Regentschaft des kunstliebenden Kaisers und seines Präfekten Georges Eugéne Haussmann ein modernes Stadtbild – die für die Stadt so charakteristischen Parks, Boulevards und Avenues wurden geschaffen und neue Veranstaltungsstätten gebaut, so auch die prächtige Opéra Garnier. Die Opéra Bastille, anlässlich der 200-Jahrfeier der Französischen Revolution 1989 eröffnet, ist ein Bau unserer Zeit aus Glas, Stahl und Granit. Beiden gemeinsam sind Produktionen von Weltrang – sowohl im Klassischen Ballett wie in der Oper. Und was mehr könnten Sie sich wünschen als Anna  Netrebko und Plácido Domingo –  ein letztes Mal live als Violetta und Giorgio Germont in „La Traviata“ auf der Bühne!

 

Reisetermin: 24. bis 26. Februar 2018

 

Abfahrt 24.02.2018 - 07.30 Uhr, Transfer zum Bahnhof Karlsruhe, Abfahrt TGV: 9:32Uhr 

Rückkehr 26.02.2018, 20.25 Uhr in Karlsruhe, Transfer nach Calw

 

Leistungen: Bus-Transfer Calw-Karlsruhe, TGV-Fahrt Karlsruhe-Paris-Karlsruhe 1. Kl., 2 Übernachtungen mit Frühstück in zentral gelegenem Hotel, Mittags- und Abend-Imbiss am 1. Tag., Mittag- und Abendessen 2. Tag, Ballett- und Opernkarte jeweils Kat. 3, alle Eintrittsgelder, Führungen und Transfers, Reiseleitung, Reiserücktrittskostenversicherung  €  1.460,--, EZ-Zuschlag € 130,--p. P.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt!

Alle Informationen finden Sie hier: PDF herunterladen


Osterreise

- ausgebucht - Warteliste möglich

zur Kamelienblüte an den Comer See

Der von einer majestätischen Alpenkulisse dominierte Comer See lag bereits zu römischer Zeit an einem vielbefahrenen Handelsweg. Einige der luxuriösen Villen, die heute das Seeufer säumen, stammen noch aus dem 15. Jahrhundert, als der Comer See durch die Seidenraupenzucht und die dadurch entstandene Seidenindustrie reich geworden war. Jahrhundertelang war der Lago di Como für Mittel- und Nordeuropäer die erste Begegnung mit dem Süden, mit den vielgerühmten „italienischen Lustlandschaften“ und hat nicht nur Dichter, Schriftsteller, Musiker und Künstler inspiriert, sondern auch Fürsten, Könige und Politiker in seinen Bann gezogen. Seit 1959 verbrachte auch Konrad Adenauer viele Urlaube in der hoch über dem See gelegenen Villa la Collina mit ihrem fantastischen Panoramablick und einem wundervollen Park – heute eine internationale Kultur- und Begegnungsstätte der Konrad Adenauer-Stiftung, wo Sie die nächsten Tage über zu Gast sein werden.

 

 

Reisetermin: 29. März bis 02. April 2018


Abfahrt am 29. März 2018 um 07.00 Uhr in Calw-Hirsau;

Rückkehr am 02. April 2018 um ca. 20.30 Uhr

 

Leistungen: Fahrt, 4 Übernachtungen in der internationalen Tagungs und Begegnungsstätte Villa La Collina, alle Zimmer mit Bad oder DU/WC, TV in den Gemeinschaftsräumen, Mittagessen am 2. und 4. Tag, alle Führungen incl. Eintrittsgelder, Bootsfahrt zu den Borromäischen Inseln und Fähre nach Bellagio, Rücktrittskostenversicherung

 

Reisepreis: € 845,- p.P., Einzelzimmerzuschlag: € 140,-

 

 

Alle Informationen finden Sie hier: Osterreise 2018

  

Reisebedingungen

Villa La Collina

VERDUN

- ausgebucht - Warteliste möglich

 

Memorial de Verdun
Viel Neues im Westen -Vom Feind zum Freund:
100 Jahre 1.Weltkrieg

Der 1. Weltkrieg 1914 - 1918 gilt als die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“. Während die kollektive Erinnerung daran bei uns weitgehend verblasst ist, ist das Gedenken an den „Großen Krieg“ in England, Belgien und Frankreich noch fest verankert. Mit dieser Reise setzen wir unsere historischen Spurensuche „100 Jahre 1. Weltkrieg“ zu den Schauplätzen dieses so erbittert geführten Krieges fort, an dessen Ende vom Hurra-Patriotismus der allgemeinen Kriegsbegeisterung, mit dem die Soldaten 1914 ausgezogen waren, nichts mehr übrig war. Wer diese Stätten besucht hat, erkennt die deutsch-französische Freundschaft als großes Geschenk und Verpflichtung für die Zukunft.

Reisetermin: 14. bis 15. April 2018

 

Abfahrt 07.00 Uhr;

Rückkehr ca. 21.00 Uhr

 

Reisepreis: € 295,- p.P., Einzelzimmerzuschlag: € 25,00

 

Reisepass oder Personalausweis erforderlich

 

Alle Informationen finden Sie hier: PDF herunterladen

 

Reisebedingungen


Elbphilharmonie Hamburg

Konzert: Beethoven: Missa Solemnis
Ballett in der Staatsoper: Die Kameliendame (John Neumeier)


"Sie ist zum Publikumsmagneten und einer der ersten Adressen des ganzen Landes geworden: die neue Elbphilharmonie in Hamburg! Auf der Hafeninsel des Großen Grasbrooks, wo einst das wirtschaftliche Energiezentrum Hamburgs lag, ist ein spektakulärer Neubau entstanden – und die anfängliche Skepsis längst einer allgemeinen Euphorie gewichen: die Überschreitung der vorgesehenen Bauzeit um 6 Jahre, die Kostenexplosion von 272 auf 789 Mio. Euro – sie treten zurück vor der Begeisterung über ein Bauwerk, das wirklich einzigartig ist und Hamburg als „Tor zur Welt“ einen unverwechselbaren städtebaulichen Akzent verleiht..."

Michael Mönninger © NDR Elbphilharmonie Orchester

 

Zur schönsten Jahreszeit präsentieren wir Ihnen die weltoffene Hansestadt im hohen Norden als eine der schönsten Städte des Landes!

Reisetermin: 28. April - 01. Mai 2018

 

Abfahrt 07.00 Uhr;

Rückkehr ca. 21.00 Uhr

 

Reisepreis: € 1.145,- p.P., Einzelzimmerzuschlag: € 150,00

 

Mindestteilnahme 15, Höchstteilnehmerzahl 20 Personen.

 

Alle Informationen finden Sie hier: PDF herunterladen

 

Reisebedingungen

Elbphilharmonie
Die Kameliendame
© Holger Badekow

Studienreise in die Partner-

regionen des Landkreises Calw

Krakau Marktplatz
Freiberg/Sachsen und Gleiwitz/Schlesien 2018

Die Reise unter der Leitung von Kreisarchivar Martin Frieß und dem polnischen Journalisten und Historiker Dawid Smolorz gibt Ihnen Gelegenheit, Freiberg in Sachsen und vor allem Schlesien mit der Region Gleiwitz  kennenzulernen – Orte, mit denen der Landkreis Calw seit 1991 (Freiberg) bzw. 2009  (Gleiwitz) eine intensive Partnerschaft pflegt. Dazu gehören auch eine Tagesfahrt nach Oberschlesien (Kattowitz und Umgebung) und eine weitere Tagesfahrt nach Krakau.  Zu den Höhepunkten wird auch ein Besuch in Breslau gehören.
Die Reise soll eine Begegnung mit der wechselvollen Geschichte und mit der vielfältigen Kunst und Kultur der Städte und Regionen ermöglichen. Darüber hinaus wird die Reise auch einen literarisch-poetischen Akzent bekommen. Die im Calwer Raum bekannte Künstlerin Lea Ammertal wird immer wieder Dichter und Schriftsteller zu Wort kommen lassen, die an den Orten, die besucht werden, gelebt haben oder geboren sind. Um Ihnen eine rasche Orientierung zu ermöglichen, nennen wir Ihnen im Reiseverlauf nur die deutschen Städtenamen.

Reisetermin: 19. bis 26. Mai 2018

 

Abfahrt 07.00 Uhr in Calw;

Rückkehr ca. 21.31 Uhr

 

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen – höchstens 30 Personen

 

Reisepreis: € 865,- p.P., Einzelzimmerzuschlag: € 210,00

 

Reisepass oder Personalausweis erforderlich

 

Alle Informationen finden Sie hier: PDF herunterladen

  

Reisebedingungen